Stille_inbetween_

Ein Körper ist abseits. Von anderen Körpern verschieden.

Jean-Luc Nancy

Ein Körper ist nicht leer. … Er ist voll von sich selbst: das ist alles, was er ist.

Jean-Luc Nancy

GALERIEHAUS HAMBURG / GOLLANWERFT LÜBECK 2021
MARSTALL SCHLOSS AHRENSBURG / XPON ART HAMBURG  2020

Das Projekt ‚Stille_inbetween_‘ begann während des ersten Coronalockdowns und wurde durch Stipendien der Stiftung Kunstfonds und des Programms DisTanzen/Dachverband Tanz Deutschland unterstützt. 

In Zusammenarbeit mit den Hamburger Tänzerinnen Nora Elberfeld und Angela Kecinski entstanden großformatige Fotografien unter dem Eindruck der prägnanten Erfahrungen während der Pandemie: die physische Zurückgenommenheit des Körpers und die Sehnsucht nach Austausch.

Am Ende des Jahres 2021 wurden Videoperformances der Tänzerinnen in Verbindung zu den Fotografien im Galeriehaus Hamburg und in der Kulturwerft Gollan in Lübeck aufgezeichnet (Video und Schnitt: Friederike Höppner).

Im Rahmen des Festivals ‚Phototriennale Hamburg‘ wird das Projekt 2022 im Galeriehaus Hamburg mit Live-Performances präsentiert.

Stille_inbetween_, Fotografien, 110x165cm 
Performance Nora Elberfeld im Galeriehaus Hamburg

Ein Körper ist die Form der Form, die Form der Seele.

Jean-Luc Nancy

Der Körper bewahrt sich als
Geheimnis.

Jean-Luc Nancy

Alles wirkliche Leben ist Begegnung.

Martin Buber

Stille_inbetween_, Fotografien, 80x120cm
Performance Fernanda Ortiz im Marstall Schloss Ahrensburg